Gästebuchlogo

Das Orschel-Hagener Gästebuch
von orschel-hagen.de
·78 von max. 100 Einträgen auf 8 Seite(n)
· 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8


Ihr Name: Ihre E-Mail:
Ihre Homepage:
Land:
Ihr Kommentar:


Datum: 03.10.2005 00:38:23 Uhr - p54ad91ac.dip0.t-ipconnect.de (Deutschland)
K?niglich Bayrische Blasmusik ( ) schrieb:
Es gr?sst euch von Herzen der Bekannte Michael K?nig und seine K?niglich Bayrische Blasmusik Seit 1953 (Berufsorchester). Bekannt vom Oktoberfest M?nchen sowie aus Funk und Fernsehen (TV-Serien). Gerne w?rden wir euer n?chstes Festl spielen. Hochachtungsvoll Kapellmeister Michael K?nig. www.bayrische-blaskapelle.de
Datum: 31.05.2005 12:35:43 Uhr - wwwproxy1.belwue.de (Deutschland)
Patrick Abend ( ) schrieb:
Homepage ist voll cooooooool!!!!!!!
Datum: 12.04.2005 12:25:22 Uhr - ulm9-d9bb34a3.pool.mediaways.net (Deutschland)
Donauschw?bische Tanz- und Folkloregruppe RT ( ) schrieb:
Wir Gr??en alle Orschel-Hagener! Sch?n da? diese Webseite mehr ?ber das kulturelle Leben in Orschel-Hagen berichtet. Montag?s wird Kindertanzen in Orschel-Hagen veranstaltet. Mehr Infos dazu auf unserer Webseite. Gru? an alle!
Datum: 25.03.2005 19:54:05 Uhr - dialin-145-254-254-121.arcor-ip.net (Deutschland)
Hagen Kluck ( ) schrieb:
Sprachrohr f?r Orschel-Hagen FDP/BMR-Stadtr?te wollen Bezirksbeir?te in Stadtteilen der Kernstadt Reutlingen ? Ihre Idee eines Bezirksbeirates f?r Orschel-Hagen stellte die FDP/BMR-Gemeinderatsfraktion in der Ring-Gastst?tte zur Diskussion. Die Reaktionen waren positiv. Von einem ?offiziellen Sprachrohr? erhoffte sich die Mehrheit der kommunalpolitischen Stammtischrunde mehr Geh?r im Rathaus. Man wolle zwar weiterhin zur Reutlinger Kernstadt geh?ren, brauche aber ein echtes Mitspracherecht. Das k?nnte es bald geben, wenn die Stadtverwaltung den ihr auf Antrag der B?rgerlich-Liberalen von der Ratsmehrheit erteilten Pr?fungsauftrag erf?llt hat. FDP-Stadtrat Hagen Kluck machte in der Ring-Gastst?tte den Unterschied zwischen Bezirksbeirat und Bezirksgemeinderat klar. Letzteren gebe es nur in historische gewachsenen Ortschaften wie in Rommelsbach und Sondelfingen. In St?dten mit mehr als 100 000 Einwohnern sieht die baden-w?rttembergische Gemeindeordnung aber eine Mitbestimmungs-M?glichkeit auch f?r andere Stadtteile vor. Die Mitglieder der dort zu bildenden Bezirksbeir?te werden vom Gemeinderat aus dem Kreise der dort wohnenden B?rgerinnen und B?rger bestellt. Durch die Hauptsatzung kann aber auch bestimmt werden, dass die Bezirksbeir?te direkt gew?hlt werden. Der Bezirksbeirat ist zu wichtigen Angelegenheiten zu h?ren, die den Stadtteil betreffen. Au?erdem hat er die Aufgabe, die Verwaltung zu beraten. Sofern in den Aussch?ssen des Gemeinderates f?r den Stadtteil wichtige Angelegenheiten auf der Tagesordnung stehen, kann der Bezirksbeirat eines seiner Mitglieder zu den Sitzungen entsenden, wo es dann mit beratender Stimme teilnimmt. ?Je mehr B?rgerbeteiligung, desto besser?, betonte FDP-Stadtrat Dr. Knut Hochleitner in der Ring-Gastst?tte. Auch die Wohnbezirke der Kernstadt br?uchten Mitsprache- und Mitwirkungsrechte. Neben Orschel-Hagen schlagen die B?rgerlich-Liberalen den Stadtteil Hohbuch/Schafstall als ?Pilotprojekt? f?r die Einrichtung von Bezirksbeir?ten vor. Hochleitner kann sich vorstellen, dass sp?ter dann auch die Reutlinger Oststadt und das Ringelbachgebiet folgen k?nnen. BMR-Stadtr?tin Margret Grimm, die fr?her selber in Orschel-Hagen wohnte, konnte wegen einer Erkrankung nicht am kommunalpolitischen Stammtisch teilnehmen. Sie lie? aber Gr??e ausrichten und wies auf die gute Arbeit der Interessengemeinschaft Einkaufen und Leben in Orschel-Hagen (IGELOH) hin. Diese Arbeit mache deutlich, dass ein starker Wille zur positiven Einmischung in die ?ffentlichen Angelegenheiten vorhanden sei. ?Ein Bezirksbeirat w?re keine Konkurrenz f?r die Interessengemeinschaft, sondern eine sozusagen amtliche Erg?nzung mit Brief und Siegel?, unterstrich Hagen Kluck. FDP und BMR seien sich darin einig, dass man Erfahrung, Sachverstand und Engagement der B?rgerinnen und B?rger f?r die Allgemeinheit nutzbar machen m?sse. F?r die B?rgerlich-Liberalen sei B?rgerbeteiligung eine Selbstverst?ndlichkeit. So habe er zusammen mit BMR-Stadtrat Dieter Weinmann schon in der vorletzten Amtsperiode des Gemeinderates f?r eine Einwohner-Fragestunde gestritten, die jetzt endlich Wirklichkeit geworden sei. Der als Gast anwesende Fraktionsvorsitzende der FDP in der Regionalverbandsversammlung, Hans Georg Wei?, wies in diesem Zusammenhang auf die regelm??igen FDP-Foren hin, bei denen sich die B?rgerschaft nicht nur aus erster Hand informieren, sondern auch kommunalpolitische Entscheidungen beeinflussen k?nne.
Datum: 21.12.2004 13:21:35 Uhr - pd95de33b.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Helmuth Pill ( ) schrieb:
Ich w?nsche allen Mitb?rgern von Orschel-Hagen ein besinnliches Weihnachtsfest mit n?tzlichen Geschenken und ein friedvolles, gesundes neues Jahr 2005 Helmuth PILL
Datum: 20.12.2004 09:43:42 Uhr - pd95df396.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Helmuth Pill ( ) schrieb:
Zum Kommentar von Herrn Keutel, auch ich finde konstruktive Kritik oft f?r sehr wichtig, blos sollte man sich vorher ?ber die Punkte genauer informieren. ZB. Kath. Kirche Entstanden ist diese Homepage aus einer Initiative der Ev. Kirche. Auch eine Nachfrage bei der kath. Kirche zeigte damals kein Interesse und das ist auch heute (Stand 14.12.2004)noch so. Dort m?chte man irgendwann mal selbst etwas tun. Nur wann ? So ?hnlich ist es auch bei der Gutenberg-Schule. Zwischenzeitlich ist diese Homepage f?r alle Orschel-Hagener Mitb?rger als Informationsplattform zug?nglich. Ebenso ben?tzt die IGELOH diese Homepage zur Informationsweitergabe an unsere interessierten Mitb?rger. Das jahreszeitlich eingesetzte Foto auf der Startseite zeigt bereits beide Kirchen. Nachdem Sie viele M?ngel finden, frage ich doch auch mal nach - was haben Sie bisher f?r die Mitb?rger von Orschel-Hagen getan? Warum stellen Sie die von Ihnen geforderten Fotos nicht zur Verf?gung? Helfen Sie mit, den Veranstaltungskalender auf den neuesten Stand zu bringen. Sicher freuen sich dann auch andere Leute ?ber Ihren kostenlosen Einsatz. Evtl. gibt es dann auch daf?r noch Kritik von anderer Seite. Nichts desto trotz - ich - wir DANKEN der Familie Martin daf?r, dass Sie diese Homepage f?r uns Orschel-Hagener erstellt hat und kostenfrei f?r uns aktualisiert. Ich w?nsche allen Mitb?rgern von Orschel-Hagen ein besinnliches Weihnachtsfest mit n?tzlichen Geschenken und ein friedvolles, gesundes neues Jahr mit vielen freiwilligen Helfern. Helmuth PILL
Datum: 15.12.2004 07:14:28 Uhr - pd9f8cbe5.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Sabine und Thomas Martin ( ) schrieb:
Guten Tag Herr Keutel,

zuerst mal vielen Dank f?r Ihre Kritik. Es kommt leider sehr selten vor, dass sich jemand mit dem Inhalt und dem Aussehen der OH-Seite auseinandersetzt. Ich sage bewusst "leider", da man nur damit besser werden kann.

Vorausschicken m?chte ich, dass die ganze Aktion "Homepage Orschel-Hagen" v?llig kostenlos ist. Weder der Jubilategemeinde, die bei FreeCity eine werbefinanzierte Domainumleitung auf unseren (von uns kostenlos zur Verf?gung gestellten) WebSpace betreibt noch sonstwem entstehen irgendwelche Kosten. Die Seite wurde und wird ehrenamtlich gepflegt.

Zu Punkt 2.) und 6.) Auf der Orschel-Hagen-Homepage k?nnen wir nur die Beitr?ge ver?ffentlichen, die uns von den B?rgern und Institutionen zugetragen werden. Wir sind nicht f?r die Inhalte der Homepage verantwortlich, sondern nur f?r die Gestaltung.

Zu Punkt 3.) Unter dem Link "Aktuelles" gibt es den Link "Veranstaltungen". Dort war der "lebendige Adventskalender" eingetragen und dort sind die mir momentan bekannten Veranstaltungen auch drin.

Zu Punkt 4.) Unter dem Link "Bilder" sind auch Bilder drin. Bei der "Einweihung der neuen Rampe" sind ?bersichtsbilder enthalten. Bei den restlichen Links habe ich es aufgrund der geringeren Bildanzahl nicht gemacht. Die Bilder machen wir nicht selbst sondern bekommen diese von engagierten Orschel-Hagenern.

Mit freundlichen Gr??en

Sabine und Thomas Martin

Datum: 15.12.2004 06:02:56 Uhr - pd9f8cffc.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Sabine Martin ( ) schrieb:
Im G?stebuch sind jetzt auch HTML-Befehle m?glich.
Datum: 11.12.2004 17:06:30 Uhr - pd9e0543b.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Olli ( ) schrieb:
P.S. Bisschen bescheiden wenn in nem G?stebuch s?mtlich Formatierungen fl?ten gehn... Olli
Datum: 11.12.2004 17:05:04 Uhr - pd9e0543b.dip.t-dialin.net (Deutschland)
Oliver Keutel ( ) schrieb:
Ist ja im prinzip ne nette Sache das Orschel-Hagen seine eigene Webpr?senz hat, nur gibt es ein paar Dinge die man wesentlich besser gestalten k?nnte! 1.) Bei so viele Rubriken w?rde es sich anbieten die Verlinkungen auf die Oberseite zu platzieren und das Ganze mit Frames zu realisieren! Kann mittlerweile auch jeder Browser. Von daher gibt es kein Argument das dagegen sprechen w?rde. 2.) Es gibt auch katholische Mitb?rger in Orschel Hagen. Und ich denke die St. Andreas Kirche ist ein genauso grp?er Blickf?nger wie die Jubilatekirche (warum dann nur diese oben links?) Auserdem sollte im -tag unter alt:"..." nicht wirklich Orschel Hagen stehen. Orschel besteht aus wesentlich mehr als einer Kirche ;-) 3.)Wo ist eigentlich der lebendige Adventskalender unter "Aktuelles" (10.12.) abgeblieben. Eine solche Rubrik sollte auch wirklich "AKTUELL" sein. Dasselbe gilt f?r Bilder und Veranstaltungen. 4.) Von wegen Bilder... Wie w?re es mit einer Vorschaufunktion im Sinne von Thumbnails? 5.) Rubrik Kirche? Bin zwar nicht sonderlich gl?ubig, aber in Ordnung ist das nicht wenn sich eine Seite ?ber Orschel-Hagen auf den evangelischen Teil der Einwohner reduziert... 6.)Zum Thema Schulen. Schon mal an der Gutenberg Schule vorbeigekommen? GENAU!!! 7.)Und zu guter lettz w?rde ich mir ?berlegen ob ein G?stebuch mit Werbung sonderlich sch?n ist. auf www.multiguestbook.com bekommt man auch G?steb?cher. Ohne Werbung, und zum selbst konfigurieren,so von wegen Farben, Bilder, ... Kann man sogar eigene Style-Sheets einf?gen. So, genug ausgekotzt *fg* Gru? an alle, Olli